Self Love Now! 3 beflügelnde Selbstliebe Übungen für deinen Alltag

Self Love Now! 3 beflügelnde Selbstliebe Übungen für deinen Alltag

Für Selbstliebe Übungen fehlt dir die Zeit? Ich zeige dir hier, wie einfach es ist, dir jeden Tag wertvolle Self Care Momente zu schaffen!

Wir alle kennen das Gefühl: Neben Arbeit, Familie, Freunden und Sport bleiben wir selbst im Alltag viel zu oft auf der Strecke. Wir hasten von einem Task zum nächsten, sind ständig unter Druck und wollen manchmal einfach alles gleichzeitig haben. 

Was fehlt, ist Zeit für uns. Dabei ist es das, was eigentlich an erster Stelle stehen sollte. An dich und deine Bedürfnisse zu denken, ist nicht egoistisch. Ganz im Gegenteil. Self Care ist gut, notwendig und etwas, das du dir jeden Tag gönnen darfst. Um dir Wege zu zeigen, Selbstliebe Rituale ohne Mehraufwand in deinen Alltag zu integrieren, habe ich mit einer Expertin gesprochen. Was folgt, sind ihre Tipps für Self Love Momente, die du easy jeden Tag umsetzen kannst.

Warum Selbstliebe Übungen dein Leben verändern können!

In der zweiten Ausgabe meiner Show “Self Love Moments” habe ich mich mit Sarah Schadow unterhalten. Sie ist Self Care Coach und berichtet, wie sie zum Thema Selbstfürsorge gekommen ist. Sarah hat eine spannende Geschichte. Ihr ging es so, wie vielen von uns.

Nach einer 40-Stunden-Arbeitswoche in einer Führungsposition verbrachte sie fast ihre ganze Freizeit mit dem Training für ihre Leidenschaft  — Triathlon. Beziehung, Familie und ihre eigenen Bedürfnisse blieben komplett auf der Strecke. Sie funktionierte einfach. Sarah erzählt, dass ihr Alltag im Hamsterrad wohl einfach so weitergelaufen wäre, wenn es nicht irgendwann einen großen Knall gegeben hätte. 

An einem Winterwochenende kam es zu einem Riesenstreit mit ihrem Freund. Nach einer Woche ohne Kontakt kam Sarah zunehmend die Einsicht: Ihr selbstauferlegtes Pensum wirkte sich nicht nur negativ auf ihre Beziehung aus, sondern auch auf ihre Psyche. “Ich war nicht der geduldigste Mensch und vielleicht auch nicht mehr so super angenehm.”  Sarah entscheidet sich, alleine ein Beziehungscoaching in Anspruch zu nehmen.

Und das ist eine große Überraschung. Denn da geht es erstmal gar nicht um ihre Beziehung. Die erste Zeit im Coaching verbringt Sarah damit, unter Anleitung zu lernen, was Self Care ist und wie sie Selbstliebe Übungen in ihren Alltag integrieren kann. Aus der Erkenntnis, dass Selbstfürsorge kein Luxus, sondern eine nicht verhandelbare Notwendigkeit ist, hat Sarah ihr Herzensbusiness geschaffen. Heute hilft sie als Coach anderen Frauen, das Gleiche zu tun und gibt uns hier einen Einblick in ihre Arbeit.

So findest du heraus, was Self Love für dich bedeutet!

Zuerst regt Sarah uns an, über unser Verständnis von Self Care nachzudenken. An was denkst du, wenn du das Wort “Self Love” hörst? An einen Wellness-Retreat auf Hawaii? Hot-Stone-Massagen? Palmen und Sandstrand so weit das Auge reicht? Oder denkst du an die eine Stunde Mittagsschlaf, die du dir so gerne täglich gönnen würdest  — für die deine Aufgaben dir aber keine Zeit lassen? Vielleicht denkst du auch an eine Tasse Cappuccino mit der besten Freundin? Oder an ein gutes Buch?

Fakt ist: Wir alle haben eine ganz eigene (und unterschiedliche) Definition von Selbstliebe. Genau deshalb hilft es wunderbar, wenn du dir eine persönliche Self Care Liste zusammenstellst. Sarah empfiehlt, zwanzig Dinge zu notieren, die dir wirklich gut tun. Ganz wichtig dabei: Stresse dich nicht, wenn dir nicht auf Anhieb zwanzig sinnvolle Aktivitäten einfallen. Die Zahl soll dich lediglich animieren, einfach draufloszuschreiben, ohne die eigenen Gedanken zu werten.

Wenn dir nicht so viel einfällt, kann es helfen, dich an deine Kindheit zu erinnern. Was hast du damals gerne gemacht? Was erzählen Eltern und Großeltern über die Zeit, in der du noch ein Kind warst? Hilfreich ist auch, auf deine innere Intuition zu hören, um zu entscheiden, was dir gerade JETZT guttut. Keep it easy: Die Liste ist nicht in Stein gemeißelt, du kannst sie jederzeit ändern und anpassen. Mach’ dir keinen Druck  — gerade das wollen wir ja mit Selbstliebe Übungen vermeiden.

Einfacher geht’s nicht: 3 Selbstliebe Übungen für jeden Tag!

Wie du Self Love Moments in deinen Alltag integrieren kannst, ohne viel Zeit dafür opfern zu müssen, zeigt Sarah uns mit drei wirkungsvollen Selbstliebe Übungen. Du kannst diese Übung entweder unter Sarahs Anleitung im Video durchführen, oder dir die folgende Kurzbeschreibung durchlesen. 

1. Atemübung (ab Minute 21:48)

    Tiefes, bewusstes Atmen ist erstens kein Mehraufwand, denn wir atmen sowieso ständig. Zweitens hilft es dir effektiv, deinen Körper in stressigen Situationen zu entspannen und zu erden. 

    • Setze dich in weiter Kleidung aufrecht hin, nehme deine Schultern mit der Einatmung nach vorne hoch zu deinen Ohren. Lasse sie mit der Ausatmung herunterfallen.
    • Schließe deine Augen und lege deine Hände auf den unteren Bauch. Versuche mit der nächsten Einatmung in deine Hände zu atmen. Wenn dein Bauch voll ist, atme ganz entspannt wieder aus. 
    • Wiederhole die Übung drei bis vier Mal. Achte darauf, tief in deinen Bauch hineinzuatmen. 

    Im nächsten Teil der Übung setzt du einen weiteren Körperbereich ein, du wirst in die seitlichen Rippen atmen. 

    • Lasse deine nächste Ausatmung kommen und werde ganz leer. Mit der nächsten Einatmung atmest du zuerst tief in deinen unteren Bauch.
    • Lege dann die Hände an deine Rippen und atme in deine Flanken.
    • Atme entspannt aus. Wiederhole das noch zweimal in deinem eigenen Tempo.

    Wichtig: Bei diesen Übungen gibt es kein Richtig und kein Falsch  — es ist ein Prozess, der dir in erster Linie Entspannung verschaffen und guttun soll! In der dritten Stufe der Atemübung atmen wir bis unter unsere Schlüsselbeine. 

    • Atme mit der nächsten Einatmung tief in deinen unteren Bauch ein. Atme nun tief in deine seitlichen Flanken
    • Dann fülle deine Lungen bis unter deine Schlüsselbeine.
    • Wenn du ganz voll bist, halte die Fülle für einen kurzen Moment, bevor du entspannt wieder ausatmest. 
    • Wiederhole dies noch zwei weitere Male. Lass’ am Ende deinen Atem los und atme wieder in deinem eigenen Rhythmus. 

     2. Zentrierungs-Übung (ab Minute 26:25)

    Diese Übung kannst du ideal mit der Atemübung kombinieren, so wie es Sarah im Video zeigt. Aber auch separat durchgeführt, eignet sich die Zentrierung wunderbar, um intensiv mit deinem Körper in Kontakt zu treten. Und um dich einfach zu fragen: “Wie geht es mir eigentlich?” Sarah zeigt uns, wie wir diese Übung auf drei Ebenen durchführen können:
    • Lege deine Hände sanft auf deinen Herzraum und fühle, ob du deinen Herzschlag spürst. Nehme diesen intensiven Moment der Verbindung mit dir selbst wahr.
    • Frage dich, ob dein Körper dir heute irgendetwas sagen möchte  — und lass’ alles hochkommen, ohne zu werten!
    • Frage dich, in welcher Stimmung du bist, wie es dir geht und höre dabei tief in dich hinein. 
    • Als letztes frage dich,  wie deine Gedanken heute fließen. Galoppieren sie wild mit dir durch den Raum oder fließen sie langsam und gleichmäßig? 

    Lass’ alles zu und nimm’ einfach nur wahr!

    Dann bring deine Aufmerksamkeit zurück in deinen Herzraum. Atme tief ein und aus. Lass’ deine Arme langsam sinken. Wenn du bereit bist, öffne deine Augen und komme ins Hier und Jetzt zurück. 

    Wenn du diese Übung regelmäßig machst, kannst du auf einer tieferen Ebene feststellen, was dein Körper dir sagen möchte. Du lernst, mehr auf dich selbst zu hören und achtsamer mit dir umzugehen. Goals!

    3. Wie du Selbstliebe Übungen in deine tägliche Gesichtspflege integrieren kannst (ab Minute 32:10)

    Reinigen, pflegen, eincremen. Wir Frauen machen das täglich. Warum zelebrieren wir dieses Ritual nicht als den Self Love Moment, der er eigentlich ist? Wenn wir diese zwei bis drei Minuten achtsamer nutzen, werden sie zu einer Chance, in eine tiefe Verbindung mit uns selbst einzutreten. 

    Sarah erzählt, wie sie ihr Gesichtsöl von amocomosoy in ihrer täglichen Abschminkroutine verwendet, um einen Akt der Selbstfürsorge zu kreieren. “Ich liebe es. Es riecht toll! Ich schminke mich damit ab oder creme mich ein und spüre dabei wirklich meine eigene Berührung. Das ist so ein schöner Anker. Oft schließe ich dabei meine Augen und gehe in eine intensive Verbindung mit meinem Körper.

    Shoppe hier mein regeneratives Gesichtsöl mit dem belebenden Duft südamerikanischer Früchte für dein tägliches Selbstliebe Ritual!

    Regeneratives Gesichtsöl Button

    Nutze deine tägliche Pflegeroutine für ein bewusstes Self Care Ritual. Es hilft ungemein, solche kleinen Rituale an bestehende Gewohnheiten anzuknüpfen. Während du dich liebevoll und sanft berührst, kannst du tief in dich hineinhören: Was brauche ich? Was braucht mein Körper? Was braucht meine Haut? 

    Zelebriere Self Care ohne Druck!

    Für Selbstfürsorge gibt es keine Regeln. Tu’ einfach das, was dir guttut! Ein paar leicht umsetzbare Anregungen für deinen Alltag habe ich dir hier vorgestellt. Atmen, intensiv in sich hineinhören und sich eincremen  — das können wir easy in unsere tägliche Routine integrieren. Aber: No pressure! Solltest du deine Selbstliebe Übungen einmal vergessen, lass’ es los. Feiere dich stattdessen für jedes Mal, wenn du daran gedacht hast!

    Du hast Lust auf Self Love Now

    Dann mach’ mit beim GRATIS Online Skin & Soul Care Mini-Retreat!

    Du lernst in einer entspannten und liebevollen Atmosphäre

    • wie du Achtsamkeit, eine positive Einstellung und Selbstliebe im Alltag umsetzen kannst,
    • welche Pflege für deine Haut geeignet ist, sowie
    • wie du die amo como soy-Produkte am besten anwendest  — und spürst im Workshop direkt die intensive Wirkung der Produkte!

    Alles Liebe, deine Schareska 

    Schareska – Gründerin von amo como soy®

    “Ich will Frauen inspirieren, ihre täglichen Pflegerituale zu vertiefen und ihnen eine ganz neue Bedeutung zu geben. Indem Frauen den Moment der Hautpflege zu einem bewussten Moment der Selbstliebe erweitern, setzen sie einen wirksamen Impuls für mehr Schönheit in ihrer Welt – für innere und äußere Schönheit.”

    Your Daily Self Love Moment
    amo como soy® – Skin & Soul Care
    certified. natural. vegan

      

    Versprechung



    Vollständigen Artikel anzeigen

    Selbstheilungskräfte aktivieren  — so wirken positive Gedanken auf dein Hautbild!
    Selbstheilungskräfte aktivieren — so wirken positive Gedanken auf dein Hautbild!

    Selbstheilungskräfte aktivieren - das hört sich nach Hokuspokus an? Von wegen! Lies hier, wie positive Gedanken und Selbstliebe deine Haut zum Strahlen bringen!

     

    Vollständigen Artikel anzeigen
    Das macht Dankbarkeit mit dir.
    Das macht Dankbarkeit mit dir.

    Vollständigen Artikel anzeigen
    Ist vegane Kosmetik gleich Naturkosmetik?
    Ist vegane Kosmetik gleich Naturkosmetik?

    Vegane Kosmetik = Naturkosmetik? Ist vegane Kosmetik das Gleiche wie Naturkosmetik? Oder wie unterscheiden sie sich voneinander? Ist beides cruelty free? Viele Fragen, aber die Begriffe können auch ganz schön verwirrend sein.
    Deshalb haben wir für Dich einen Blogartikel geschrieben, der sich mit dem Thema auseinandersetzt und Dir die Antworten liefert.

    Vollständigen Artikel anzeigen